Algebra abschaffen?

 

Bildung

US-Autor will Mathe vom Lehrplan streichen

Viele US-Schüler fallen durch ihre Matheprüfungen. Nun erklärt ein Professor im Ruhestand, Algebra sei eigentlich völlig überflüssig für die Zukunft der Jugendlichen – und plädiert für die Streichung vom Lehrplan.

(…)

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Wiwo.de (Wirtschaftswoche 30.3.2016).

 

Ein Kommentar zu “Algebra abschaffen?

  1. Das Abschaffen von Algebra fände ich wahnsinnig traurig. Für mich als Arbeiterkind, war Algebra damals ein echter Türöffner. Ich habe dadurch das erste mal gelernt, daß man die Welt nicht nur konkret und pragmatisch sehen kann. Ich habe erstmals eine Vorstellung davon bekommen, daß man im Kopf abstrakte Strukturen schaffen kann – das man Dinge aus einer viel höheren Perspektive betrachten kann. Ich fand das als Kind ganz wunderbar und hätte viel im Leben verloren, hätte es den Algebra-Unterricht nicht gegeben. Das wäre, als würde man einem muskialisch begabten Kind niemals eine Chance geben, am Musikunterricht teilzunehmen (genauso Sport, Kunst, …).
    Ich denke, ohne Algebra wäre ich heute auch nicht glücklich und erfolgreich in meinem Software-Beruf gelandet.

Hinterlasse einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15