Serie: Lern-Wissen der Woche – Wiederholen

So kann eine Lernkartei aussehen, hier aus dem Schulwerkstatt-Verlag.

Die Wiederholung ist eine wesentliche Funktion des Kurzzeitgedächtnisses. Aufgenommene Inhalte werden dadurch ins Langzeitgedächtnis übertragen. Wiederholung allein ist jedoch nicht ausreichend für die Übertragung ins Langzeitgedächtnis, auch sogenanntes elaboriertes Memorieren – eine möglichst tiefgehende Analyse auf vielen Ebenen – ist nötig, um das Wissen langfristig zu speichern. Für das Lernen … Weiter lesen

Ohne politische und ökonomische Teilhabe keine „Kulturelle Integration“

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) begrüßt das klare Bekanntnis der „Initiative Kulturelle Integration“ zu einer vielfältigen Einwanderungsgesellschaft. „Kulturelle Integration“ kann nach Ansicht des Dachverbands der Kulturellen Bildung jedoch nur gelingen, wenn Chancen gerechter verteilt und strukturelle Diskriminierungen abgebaut werden. Berlin (pm) – „15 Thesen zu gesellschaftlichem Zusammenhalt“ stellte … Weiter lesen

Präventionsangebote an Schulen weiter ausbauen!

2016-12-03_bullying-679274_640

Anlässlich der neuen Cyberlife-Studie fordert der Bayerische Philologenverband (bpv) mehr Anstrengungen im Bereich Prävention München (pm) – Besorgt zeigt sich der Vorsitzende des bpv, Michael Schwägerl, angesichts der heute in Berlin veröffentlichten Ergebnisse der neuen Cyberlife-Studie. „Das Cybermobbing ist zu einem dauerhaften Problem für Kinder und Jugendliche geworden. Es hat … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Teilleistungsstörungen

child-538207_640 (400x316)

Unter Teilleistungsstörungen, auch Teilleistungsschwächen genannt, fasst die Pädagogik verschiedene Arten von Lernstörungen zusammen. Sie treten in begrenzten Teilbereichen wie Lesen, Schreiben oder Rechnen auf. Mit ihnen geht keine Intelligenzminderung einher, sie resultieren auch nicht in einem Mangel an Förderung. Die bekannteste Teilleistungsstörung ist ADS oder ADHS, das Aufmerksamkeits(hyperaktivitäts)defizitsyndrom. Psychologen klassifizieren … Weiter lesen

Mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche: Schulen und Künstler/innen arbeiten zusammen

Bundesweite Fachtagung reflektiert, wie Einrichtungen und Künstler/innen in Bildungslandschaften erfolgreich kooperieren können. Berlin (pm) – Kinder und Jugendliche profitieren davon, dass Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen miteinander und mit vielfältigen Akteuren kooperieren und dabei die Expertise unterschiedlicher Fachkräfte einbinden. Zum Beispiel von Künstler/innen, die oft gemeinsam mit Pädagog/innen kulturell-künstlerische Projekte für … Weiter lesen

Freiwilligendienste erbringen Mehrwert für die digitale Gesellschaft

2017-01-06_pf-2017-1936157_640

Jugendliche unterstützen im „FSJ digital“ Menschen aller Altersgruppen darin, sich digitale Medien anzueignen und mit ihnen zu handeln. Über die Ergebnisse des Pilotprojektes informierten sich heute Mitglieder des Deutschen Bundestages. Berlin (pm) – Dass Freiwilligendienste ein guter Ort sind, um die wichtige Schlüsselqualifikation Medienkompetenz generationenübergreifend zu vermitteln, zeigt das FSJ … Weiter lesen

Ein Festtag fürs Lesen: UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April

2017-04-22_book-2135811_640 (400x300)

Lesungen, Verlagsführungen und Buchverschenk-Aktionen zum Welttag des Buches / Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen in ganz Deutschland beteiligen sich Frankfurt (pm) – Am 23. April feiern Lesebegeisterte in über 100 Ländern den UNESCO-Welttags des Buches und des Urheberrechts. Deutschlandweit veranstalten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen zahlreiche Aktionen, darunter rund 100 … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15