G8/G9: BPV für mutige Entscheidung mit Weitblick

Gymnasiale Schulzeitdauer: bpv baut auf mutige Entscheidung mit Weitblick

München (pm) – Als sehr positiv bewertet der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbandes (bpv) Michael Schwägerl die Aussagen von Ministerpräsident Seehofer bezüglich der Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass der Ministerpräsident eindeutig eine neunjährige Form befürwortet und dies als „Beitrag zur Entschleunigung“ kennzeichnet. Uns ist es wichtig, dass das zukünftige Gymnasium aus einem Guss konzipiert ist. Wir sehen uns mit der ganz großen Mehrheit der Lehrkräfte, der Eltern und der Schülerinnen und Schüler in dem Wunsch nach einem neunjährigen gymnasialen Bildungsgang einig.“ Dass es EIN bayerisches Gymnasium geben soll, hatte auch Kultusminister Spaenle noch einmal bekräftigt.

Ziel: Nachhaltige gymnasiale Bildung bei hoher Qualität

Um dies zu verwirklichen, betont Schwägerl: „Es geht nicht darum, einfach ein Jahr einzufügen, wie dies den Grünen im Bayerischen Landtag mit ihrem heute vorgestellten Gesetzesentwurf vorschwebt. Um die Bildungsqualität nachhaltig zu sichern, brauchen wir einen neunjährigen Bildungsgang, der ganzheitlich konzipiert und auch dementsprechend ausgestattet ist. In diesem Rahmen soll es auch möglich sein, in acht Jahren zum Abitur zu gelangen.“ Der Ministerpräsident hatte in einem Gespräch mit der dpa betont, dass es weiterhin möglich sein soll, das Abitur nach acht Jahren abzulegen.

bpv beteiligt sich am Dialog zur Weiterentwicklung des Gymnasiums

Schwägerl weist in diesem Zusammenhang auf die Dialogphase zur Weiterentwicklung des Gymnasiums hin: „Als Berufsvertretung der bayerischen Gymnasiallehrkräfte werden wir uns weiterhin konstruktiv am laufenden Dialog beteiligen und unsere Expertise einbringen. Wir bauen darauf, dass am Ende der Dialogphase eine mutige Entscheidung mit Weitblick steht.“

Pressemeldung des Bayerischen Philologenverbandes (bpv) vom 9.1.2017.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15