Gesamtschule

aus unserer Serie “Alternativen zum Gymnasium”

(bk) – Für viele Eltern scheint der Königsweg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft ihrer Kinder über das Gymnasium und das Abitur zu führen. Der klassische Weg. Doch es gibt Alternativen, die durchaus eine Überlegung Wert sind: Alternativen zum Abitur und alternative Wege zum Abitur. Eine Alternative kann die Gesamtschule sein, die es in ganz Deutschland in unterschiedlichen Formen und mit unterschiedlichen Bezeichnungen gibt.

2015-05-23_Gemeinschaftsschule_by_Dieter Schütz_pixelio.de

(c) Dieter Schütz_pixelio.de

In einer Gesamtschule werden Kinder unterschiedlicher Leistungsfähigkeit ab der 5. bzw. 7. Klasse gemeinsam unterrichtet. Man vermeidet mit der Wahl dieser Schule vor allem die frühe Entscheidung in der 4. bzw. 6. Klasse für eine der klassischen Weiterführenden Schulen.

In vielen Fächern findet der Unterricht in differenzierten Lerngruppen statt (z.B. Integrierte Gesamtschule), so dass berücksichtigt werden kann, wenn ein Schüler in einem Fach größere Schwierigkeiten hat als in anderen Fächern. Bei einer Verbesserung der Leistungen kann der Schüler auch wieder in eine “bessere” Lerngruppe kommen – oder im entgegengesetzten Fall in eine “schlechtere” – ohne dass gleich die Schule gewechselt werden muss. Das soziale Umfeld bleibt stabil und die Leistungen in den einzelnen Fächern können unabhängig voneinander betrachtet werden.

Jeder allgemeinbildende Abschluss ist möglich

Welchen Abschluss der Schüler erhält, entscheidet sich also nicht in der 4. oder 6. Klasse, sondern erst in der 9. oder 10. Die meisten Gesamtschulen verfügen mittlerweile auch über eine Oberstufe, so dass auch die Fachhochschulreife bzw. das Abitur erreicht werden können.

Diese Oberstufe ist auch eine interessante Möglichkeit für zum Beispiel Realschul-Absolventen, die im Anschluss noch das Abitur anstreben.

Weitere Bezeichnungen für Gesamtschulen mit teilweise leicht abweichenden Konzepten (teilweise existieren sie neben der Gesamtschule, teilweise haben sie die Gesamtschule ersetzt):

Die folgenden Schulen können Schüler in der Regel lediglich bis zur Berufs- bzw. Mittleren Reife besuchen, es gibt aber einen gymnasialen Zweig:

Bei diesen Schulen ist kein gymnasialer Zweig vorgesehen, trotz des ähnlichen Ansatzes der gemeinsamen Bildung und teils gleicher Bezeichnung:

WordPress theme: Kippis 1.15