Hessenweites Schülerticket

Der Landeselternbeirat von Hessen begrüßt den Vorschlag der Landesregierung, ein landesweites Schülerticket zum Schuljahr 2017/2018 einzuführen.

Wiesbaden (pm) – Das hessenweite Schülerticket soll es zum Preis von 365 Euro im Jahr geben und bisherige Schülerkarten ersetzen. Das Schülerticket soll auch für Oberstufenschüler und Auszubildende erhältlich sein. Im Gegensatz zum Studententicket handelt es sich um ein freiwilliges Angebot. Keiner wird zur Abnahme des Tickets verpflichtet.

Einige Fragen sind zwar noch ungeklärt, aber wir sind zuversichtlich, dass dieses Angebot für Eltern und Schülerinnen und Schüler ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis bietet und dieses Angebot auch langfristig verfügbar sein wird.

Das Land Hessen stellt hierfür 20 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist ein Angebot, mit dem man erst mal leben kann.

Natürlich hätten wir gern ein ganz kostenfreies Schülerticket, sehen aber in dem jetzigen Modell eine spürbare Entlastung vieler Eltern.

Kritik übt der Landeselternbeirat an der Beibehaltung des § 161 des Hessischen Schulgesetzes. Dieser regelt, unter welchen Umständen die Eltern die Fahrtkosten erstattet bekommen. Die Erstattung ist mit einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden und sorgt bei den Eltern regelmäßig für Verdruss, weil die Entscheidung, welches Kind die Fahrtkosten erstattet bekommt, nicht immer nachvollziehbar ist.

Pressemeldung des Landeselternbeirats Hessen vom 6.10.2016.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15