VBE begrüßt bessere Unterstützung von Lehrern gegen Gewalt

Düsseldorf (pm) – Zur heutigen Meldung des Schulministeriums, zum kommenden Schuljahr die psychologischen Beratungs- und Unterstützungsangebote für Schulen weiter auszubauen, erklärt der Vorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) NRW, Udo Beckmann: „Das ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Wie seit unserer Umfrage zu Gewalt gegen Lehrkräfte klar … Weiter lesen

2.000 Volldeputate fehlen im kommenden Schuljahr für den Pflichtunterricht

2016-08-27_board-106802_640 (400x289)

Stuttgart (pm) – Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg nimmt Bezug auf die bildungspolitische Bilanz des Kultusministeriums und begrüßt es, dass das Kultusministerium unter Ministerin Dr. Susanne Eisenmann (CDU) in diesem Schuljahr so viele Lehrerinnen und Lehrer wie noch nie eingestellt hat. Das reicht nach Informationen des VBE Baden-Württemberg … Weiter lesen

Forum Bildungspolitik in Bayern wird noch stärker

Schulpolitik_by_Dieter Schütz_pixelio.de

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Bayern e.V., der DGB Bayern und der DBTK wurden als Neumitglieder aufgenommen / Vorsitzende Simone Fleischmann: „Das ist ein großartiger Erfolg“ München (pm) – Das Forum Bildungspolitik in Bayern wird noch stärker: Gleich 3 neue Mitgliedsorganisationen wurden am Montag mit einstimmigem Votum aufgenommen: Der Paritätische Wohlfahrtsverband Bayern … Weiter lesen

VBE zu den Äußerungen von Ministerpräsident Kretschmann: Elternhaus und Schulen müssen verlässliche Erziehungspartner sein

2016-04-02_woman-538396_640 (400x299)

Stuttgart (pm) – Die jüngsten Äußerungen des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zum Verhältnis von Eltern zu Lehrern schien wohl keine wohlwollende Aufnahme beim Landeselternbeirat gefunden zu haben. Schule gelinge aber vor allem dann, wenn man Ziele gemeinsam verfolge, wenn Bildungsreformen auch von einer Erzie­hungsoffensive begleitet würden. „Ohne ein aktives Mitwirken aller … Weiter lesen

VBE: Mit Schulbaurichtlinien von gestern kann man heute keine Schüler für morgen fit machen

2017-05-09_classroom-2093743_640

Stuttgart (pm) – „Mit Schulbauförderrichtlinien der Nachkriegszeit kann man keinen modernen offenen Unterricht von heute machen“, beklagt der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg, Gerhard Brand. Wer Schule pädagogisch voranbringen wolle, dürfe nicht nur Bildungspläne und die Lehrer­aus- und -fortbildung auf den neuesten Stand bringen, sondern müsse auch … Weiter lesen

Kultusminister Lorz betont gemeinsamen Willen zur Stärkung der Bildungssprache Deutsch

2017-03-11_to-write-774648_640

„Gutes Lesen und korrektes Schreiben sind Kernaufgabe der Schule“ Wiesbaden (pm) – „Unsere Deutsche Sprache ist Bildungs- und Unterrichtssprache. Ohne ausreichende Grundkompetenzen im Lesen und Schreiben ist auch in allen anderen Fächern kein schulischer Erfolg möglich. Deshalb bin ich den Fraktionen von CDU und Grünen im Hessischen Landtag sehr dankbar, … Weiter lesen

WhatsApp an Schulen

(Foto: Thorben Wengert_pixelio.de)

  Soziale Netzwerke Wie sollen es Schulen mit WhatsApp halten? Soziale Netzwerke gehören für viele Schüler und Lehrer zum Alltag. Und was ist mit dem Unterricht? Ein Datenschutzbeauftragter warnt.   Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Frankfurter Allgemeine (07.05.2017).  

Mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche: Schulen und Künstler/innen arbeiten zusammen

Bundesweite Fachtagung reflektiert, wie Einrichtungen und Künstler/innen in Bildungslandschaften erfolgreich kooperieren können. Berlin (pm) – Kinder und Jugendliche profitieren davon, dass Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen miteinander und mit vielfältigen Akteuren kooperieren und dabei die Expertise unterschiedlicher Fachkräfte einbinden. Zum Beispiel von Künstler/innen, die oft gemeinsam mit Pädagog/innen kulturell-künstlerische Projekte für … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15