Schleswig-Holstein: 58 Schulen mit Berufswahl-SIEGEL-SH ausgezeichnet

Ministerin Ernst: Die Berufs- und Studienorientierung an unseren Schulen ist eine Erfolgsgeschichte

Kiel (pm) – Insgesamt 58 Plaketten überreichte Bildungsministerin Britta Ernst heute (10. November) und zeichnete damit die ersten Schulen mit dem neuen Berufswahl-SIEGEL-SH für vorbildliche Berufs- und Studienorientierung aus. „Ein erfolgreicher Übergang in das Erwerbsleben beginnt schon in der Schule. Deshalb zeichnen wir mit diesem neuen Qualitätssiegel die Schulen aus, die ihre Schülerinnen und Schüler besonders gut bei der Berufs- und Studienorientierung unterstützen“, sagte Bildungsministerin Britta Ernst bei der Festveranstaltung im Kieler Landeshaus. Sie bezeichnete das Berufswahl-SIEGEL-SH als Erfolgsgeschichte. „Schon in diesem ersten Durchgang haben sich 66 von den insgesamt 409 weiterführenden Schulen aller Schularten im Land beworben. Das große Interesse an dieser Zertifizierung zeigt, dass unsere Schulen das Thema Qualitätskontrolle und Qualitätsverbesserung sehr ernst nehmen“, so Ministerin Ernst.

2016-10-01_girls-524239_640

(c) pixabay

Die ersten Ergebnisse aus dem Zertifizierungsverfahren hätten gezeigt, wie wichtig eine gezielte Zusammenarbeit von Schule, Eltern, Berufsberatung, Berufsbildenden Schulen und Wirtschaft sei, sagte die Ministerin und dankte den ehrenamtlichen Jurorinnen und Juroren und allen am Verfahren Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung. „Das neue Berufswahl-SIEGEL-SH hat die bereits bestehenden guten Ansätze in der Berufs- und Studienorientierung sichtbar gemacht und wertvolle Hinweise zur Weiterentwicklung und Verbesserung gegeben“, meinte Ernst. So wollten viele Schulen in Zukunft die Eltern noch systematischer in die Berufs- und Studienorientierung einbeziehen. „Die Qualitätsentwicklung unserer Schulen und die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf sind zwei Schwerpunkte der Arbeit des Bildungsministeriums. Das Berufswahl-SIEGEL-SH verbindet beide Ansprüche auf das Beste miteinander“, so Ministerin Ernst.

Mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH werden weiterführende Schulen in Schleswig-Holstein ausgezeichnet, die ihre Berufs- und Studienorientierung in vorbildlicher Weise konzipieren und umsetzen und ihre Schülerinnen und Schüler individuell, systematisch und praxisnah auf das Berufsleben oder das Studium vorbereiten. Das Berufswahl-SIEGEL ist mit bundesweit über 1.500 Siegel-Schulen der größte deutsche Schulwettbewerb. Es wird getragen von einem breiten Bündnis aus Politik, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Gefördert wird das Projekt auf Bundesebene durch die Siemens AG, die Robert-Bosch-Stiftung, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und die Bundesagentur für Arbeit. Das Ministerium für Schule und Berufsbildung setzt das Berufswahl-SIEGEL in Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein, UVNord, um.

Pressemeldung des Ministeriums für Schule und Berufsbildung Schleswig-Holstein vom 10.11.2016.

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15