Stiftung Lesen erhält Comenius-EduMedia-Medaille

„Digitale Lesewelten“ erhält erneut Auszeichnung

Mainz (pm) – Die „Digitalen Lesewelten“ der Stiftung Lesen wurden am 23. Juni im Rahmen des Comenius-EduMedia-Wettbewerbs 2016 sowohl mit einem Siegel als auch mit einer der begehrten Medaillen ausgezeichnet. Die Jury hob hervor, dass das Projekt der Stiftung Lesen erfolgreich eine Brücke zwischen Buch und digitalen Medienwelten schlägt. Dies gelingt, indem die „Digitalen Lesewelten“ nicht nur Kinderbuch-Apps und E-Books betrachten und bewerten, sondern auch Pädagogen und Eltern Tipps und Tricks erhalten, wie man mit digitalen Lesemedien Kinder und Jugendliche zum Lesen motivieren kann. Außerdem geben aktuelle Forschungsergebnisse Einblick in die digitalen Lesegewohnheiten und Standpunkte für und wider die digitalen Lesemedien.

(c) Stiftung-Lesen

(c) Stiftung-Lesen

Bereits 2015 wurden die „Digitalen Lesewelten“ ausgezeichnet: Sie zählen seitdem zu den Preisträgern des renommierten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ mit dem Thema „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“. Sigrid Fahrer, Leiterin Entwicklungsbereich „Digitales Lesen“ bei der Stiftung Lesen betont: „Leseförderung ist das zentrale Anliegen der Stiftung Lesen. Das geht längst nicht nur mit Büchern, sondern auch mit digitalen Medien wie Apps, E-Books oder Spielen. Gerade Kindern und Jugendlichen bieten digitale Medien Leseanreize, die es zu nutzen gilt“. Weitere Informationen zu den „Digitalen Lesewelten“ unter www.stiftunglesen.de/initiativen-und-aktionen/digitales.

Comenius-EduMedia-Preisverleihung

Die Comenius-EduMedia-Preisverleihung fand 2016 zum 21. Mal statt. Mit den Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die GPI Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle IKT-basierte Bildungsmedien: didaktische Multimediaprodukte, allgemeine Multimediaprodukte, Lehr- und Lernmanagementsysteme sowie Computerspiele mit kompetenzförderlichen Potenzialen. Die Entscheidungen trifft eine international besetzte Fachjury mit Medienexperten aus zehn europäischen Ländern.

Die Stiftung Lesen arbeitet dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung und ein erfolgreiches Leben. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen breitenwirksame Programme sowie Forschungs- und Modellprojekte durch. Dazu zählen der „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“, ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt. Mehr Informationen unter www.stiftunglesen.de.

Pressemeldung der Stiftung Lesen vom 24.6.2016.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15