Serie: Lern-Wissen der Woche – Medien

(c) pixabay

Unter Medien versteht man Vermittlungssysteme für Informationen. Sie vermitteln Informationen von einem oder mehreren Sendern an einen oder mehrere Empfänger und sind damit ein Mittel der Kommunikation. Medien haben drei Funktionen: Sie vermitteln Inhalte, stellen soziale Beziehungen her oder festigen diese und dienen dem persönlichen Ausdruck des Senders. Zur Klassifikation … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Lerntypen und Lernstile

2016-11-19_letters-425000_640

Es gibt verschiedene Wege, Faktenwissen zu lernen und Zusammenhänge zu verstehen. Man kann beispielsweise unterschiedliche Wahrnehmungskanäle bemühen: Sehen (Schaubilder betrachten) eignet sich für naturwissenschaftliche Phänomene, Hören für Musikinstrumente und Bewegung für sportliche Fähigkeiten. In der Literatur zum Lernen wird daher oft zwischen unterschiedlichen Lerntypen unterschieden, die einzelne Wahrnehmungskanäle bevorzugen und … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Langzeitgedächtnis

2015-03-28_by_Monja Schnider_pixelio.de

Informationen gelangen u. a. dann vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis, wenn sie besonders tiefgehend analysiert werden. So sollte etwa ein Satz nicht nur auf physikalischer Ebene (sein Klang), sondern auch auf syntaktischer (Beziehung der Wörter), phonemischer (Bedeutungseinheiten) und semantischer Ebene (Bedeutung) analysiert werden. Je elaborierter die Information kodiert wird und je … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Kooperation

lexikon-lernen

Beim kooperativen Lernen unterrichten sich die Teilnehmer der Lerngruppe abwechselnd gegenseitig. Man bezeichnet es daher auch als Lernen durch Lehren. Die Kooperation gehört zu den handlungsorientierten Methoden. Diese sind durch selbstständiges und selbsttätiges Lernen gekennzeichnet (Selbstständigkeit) und bringen häufig ein Handlungsprodukt hervor, das anschließend präsentiert werden kann. Der Begriff Kooperation … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Konflikte und Gewalt

2016-10-08_pokemon-1548194_640

Einen Konflikt kann man definieren als Aufeinandertreffen widersprüchlicher Handlungen, Bedürfnisse, Wünsche, Interessen, Erwartungen, Ziele oder Gefühle. Es ist daher ganz normal, dass immer wieder Konflikte zwischen Menschen entstehen. Besonders geschieht dies da, wo Menschen häufiger aufeinander treffen, etwa in der Schule. Können Konflikte frühzeitig in einem Geist von Wertschätzung und … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Kompetenzen

2016-10-01_girls-524239_640

Kompetenzen sind Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Lösen von Problemen. Sie können erworben, d.h. erlernt werden, und sind damit von der zu einem weiten Teil durch die Gene bestimmten Intelligenz zu unterscheiden. Eine basale Klassifikation ist die Unterscheidung von allgemeinen und spezifischen (fachübergreifenden und fachbezogenen) Kompetenzen. Zu den allgemeinen Kompetenzen gehören … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Kommunikation

Gesten und Mimik können die gesprochenen Wörter unterstützen. (c) pixabay

Kommunikation ist das Austauschen von gesprochenen oder geschriebenen Botschaften zwischen zwei oder mehreren Menschen, auch über Medien. Da zwischen den Kommunikationspartnern nur physikalische Phänomene (Töne, Buchstaben) ausgetauscht werden, nicht aber Bedeutungen, ist Kommunikation häufig nicht völlig problemlos. Ein bekanntes Kommunikationsmodell kommt von Friedemann Schulz von Thun. Er definierte vier verschiedene … Weiter lesen

Serie: Lern-Wissen der Woche – Intelligenzfacetten

2016-09-03_color-426596_640

Forscher teilen die kognitive Leistungsfähigkeit eines Menschen – die Intelligenz – in verschiedene Teilbereiche ein. Die Trennlinien zwischen den einzelnen Facetten sind nicht bei allen Wissenschaftlern identisch. Neben allgemeiner und emotionaler Intelligenz sind logisches und räumliches Denken Facetten der Intelligenz. Wer folgerichtige Schlüsse zieht, beispielsweise vom Allgemeinen aufs Spezielle oder … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15